Die Vereinssportseiten für Darmstadt [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Darts
Schwimmen
Boxen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Aerobic: (Freestyle24-Redaktion)
Hessen-Rundfahrt in der „Ersten europäischen Liga“ – Verein Internationale Hessen-Rundfahrt e. V. in zeit-gemäße Strukturen überführt

Erstklassigkeit der Hessen-Rundfahrt im UCI-Kalender dokumentiert – Ziele des „Vereins Internationale Hessen-Rundfahrt e. V.“ sind er-reicht und werden in neuen, zeitgemäßen Strukturen weiterverfolgt – Zusammenschluß des „Freundeskreises Internationale Hessen-Rundfahrt“ –Selbstgesteckte Ziele bei Organisation und regionalen Schwerpunkten der Rundfahrt

Wiesbaden, 11.November 2004 – Bei der letzten Sitzung des Vereins „In-ternationale Hessen-Rundfahrt e. V.“, die am 11. November in Wiesbaden stattfand, konnte Tourmanager Christian Bergemann von der ausrichten-den HT SportMarketing GmbH ein positives Resümee der vergangenen Rundfahrt 2004 sowie der Zusammenarbeit mit dem Verein und der Aufstellung für die zukünftigen Aufgaben ziehen. Die letzte Sitzung des Vereins war wörtlich zu nehmen, denn bei diesem Termin löste er sich auf. Allerdings eher aus formalen Gründen:

Durch die neue, zeitgemäße Organisation der Rundfahrt durch die HT SportMarketing GmbH, die für den wirtschaftlichen Erfolg der Rundfahrt und die Einbringung von Sponsorengeldern selbst verantwortlich ist und damit die öffentlichen Kassen schont, rückt beim bisherigen Verein die i-deelle Unterstützung noch mehr in den Vordergrund. Das operative und finanzielle Geschäft liegt ausschließlich bei der HT SportMarketing GmbH. Im Sinne der Transparenz und Klarheit ist das ideelle Anliegen bei einem auch offiziell so benannten Freundeskreis viel besser aufgehoben. Deshalb kann sich der Verein als Rechtseinheit mit finanzieller Handlungsfähigkeit auflösen.

Wichtigster Erfolg für die Hessen-Rundfahrt in der jüngsten Vergangenheit: Die Anerkennung der Zugehörigkeit zur 1. Klasse im europäischen Rennkalender im Zusammenhang mit der Neustrukturierung der Radrennen durch den internationalen Verband, die UCI. Gerade auch nach dem überaus positiven Gesamteindruck der letzten Hessen-Rundfahrt wur-de die Einstufung in die 1. Kategorie auf der Europäischen Ebene festgeschrieben. Die Wichtigkeit, die Organisation und die Qualität dieser Tour sind von der UCI anerkannt.
Ein Schwerpunkt der organisatorischen Vorarbeiten und der Durchfüh-rung der Hessen-Rundfahrt ist für Christian Bergemann auch die Stre-ckensicherheit, die ständig noch weiter verbessert werden soll. „Wie alle Rundfahrtveranstalter tragen wir eine große Verantwortung für die Si-cherheit und das Wohlergehen der Sportler, aber auch von Mitarbeitern und Publikum“. Deshalb bedankte er sich beim anwesenden Hessischen Innenminister und bisherigen Vereinsvorsitzenden Volker Bouffier noch einmal ausdrücklich für die hervorragende Unterstützung durch die Poli-zei.

Die 24. Internationale Hessen-Rundfahrt der SparkassenVersicherung findet statt vom 31. August bis 4. September 2005. An Zielen für die Zukunft nannte der Tourmanager unter anderem eine spezielle Berg-etappe, möglichst im Osten Hessens. Deshalb seien gerade osthessi-sche Städte und Gemeinden aufgerufen, sich für die Hessen-Rundfahrt im nächsten Jahr zu bewerben.

Auf die Frage, warum keine zusammenhängen Strecke durch ganz Hes-sen möglich sei, verwies Christian Bergemann auf die Einstufung des Rennens im Weltradsportkalender, die der Hessen-Rundfahrt 5 Tage zugesteht, damit sei keine lückenlose Tour durch ganz Hessen zu schaf-fen. Auch bei künftigen Rundfahrten gebe es deshalb im Rahmen des Rennens durch das ganze Land regionale Schwerpunkte. Die Strecken-planung insgesamt richte sich nach den beiden Kriterien von Sport und von Marketing. Auch aus diesem Grunde wende er sich besonders an die Kommunen Osthessens, um eine möglichst vollständige Abdeckung aller hessischen Landschaften anzustreben. Starke Akzente für 2005 setzen bereits Mittel- und Südhessen: Fest gemeldet sind Gießen, Lollar und Bensheim. Die vollständigen Etappenorte und die Streckenplanung werden bei einer eigenen Pressekonferenz Anfang des Jahres bekannt-gegeben.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 2693 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 12.11.2004, 13:22 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Gewinnspiel
Auf welcher Prunkstraße wird die letzte Etappe der Tour de France beendet?
Champs-Elysees
Rue de Provence
Cote d´Azur
Rue de Paris
  Das Aktuelle Zitat
Manfred Kaltz
Was, der Kapellmann wird Arzt? Der wird doch Doktor!
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018