Artikelausdruck von Freestyle Darmstadt


Leichtathletik:
(Deutscher Leichtathletik-Verband e.V.)

DLV nominiert 69 Athleten für die WM

 
Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat am Dienstag sein Aufgebot für die diesjährige Weltmeisterschaft, die vom 25. August bis zum 2. September im japanischen Osaka ausgetragen wird, veröffentlicht. Es umfasst 35 Frauen und 34 Männer in insgesamt 35 der ausgeschriebenen 47 Wettbewerbe.

Besetzt wurden alle vier Staffeln sowie die beiden Marathon-Mannschaften (Marathon-Weltcup). In sechs Disziplinen ist der DLV bei der WM mit der möglichen Höchstzahl von drei Teilnehmern vertreten.

„Wir haben die erwartet große und leistungsfähige Mannschaft für die Weltmeisterschaften nominiert. Wir wünschen uns, dass die derzeit wenigen verletzten Athleten in den kommenden Wochen noch topfit werden, damit alle in Osaka an den Start gehen können“, erläuterte DLV-Cheftrainer Jürgen Mallow.

Eine Nominierungsentscheidung fällt am kommenden Samstag im belgischen Heusden: Über 5.000 Meter der Männer wird derjenige Läufer nominiert, der nach dem Rennen die DLV-Jahresbestenliste anführt.

Jüngster WM-Starter des DLV ist der 19 Jahre alte Junioren-Europameister Julian Reus, ältester der Speerwerfer Peter Esenwein (39). Neun der 69 Athleten gehören noch der Altersgruppe U23 an.

Zur letzten Weltmeisterschaft 2005 hatte der DLV 63 Sportler/innen benannt, von denen dann tatsächlich in Helsinki 52 eingesetzt wurden. Das Aufgebot finden Sie auf www.leichtathletik.de


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 25.07.2007, 13:13 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003